Geschichte* Besitzer* Nutzung SCHMATZ-HAUS Interessantes von * ANNO DAZUMAL *

Die Bezeichnung "SCHMATZ-HAUS"         geht auf meine Ziehgroßeltern und
zum Zeitpunkt meiner Geburt auf die  damaligen Besitzer dieses Hauses,
Maria & Hans SCHMATZ, zurück,
welche dieses Anwesen 1925 erwarben          und bis 1959 erfolgreich betrieben.
 

* CHRONIK  des Bäcker- & Wirtshauses Markt 23 

1617 > Bäckereibetrieb unter Besitzer Friedrich Lienhartsberger
 

1665 > nach Brand > neu erbaut  > Bäckereibetrieb unter Thomas Cambleithner,

            die Holztramdecke im Markt-Cafe ist noch heute noch nach wie vor im
            Originalzustand  aus 1665 > Jahreszahl ist eingeschnitzt !
 

        > Nachfolger > Johann Rathberger > auch als Marktrichter tätig  

 

1700 - 1755 > Nachfolger > Martin Daim > ebenfalls als Marktrichter tätig#

 

1762 - 1804 > Nachfolger > Johann Hinterhofer > auch als Martktrichter tätig

 

1820 - 1865 > Nachfolger > Johann Rotheneder > Betrieb nicht überliefert

 

1866 - 1895 > Nachfolger unbekannt > das Haus war jedoch als das
                        >>>> "Winterberger´sche Gasthaus Nr.: 23" >>>> bereits bekannt

 

1896 - 1911  > Nachfolger > Johann Anibas > Betreiber des "Gasthofes zur Post"

 

1912 - 1924 > Nachfolger > Trausmüller > Betrieber des "Gasthofes zur Post"

 

1925 - 1959 > Nachfolger > Hans & Maria Schmatz > Betrieb als  Gastwirtschaft,              
                        namentlich "Gasthofes zur Post" sowie einer Fleischhauer- & Selcherei

 

1960 - 1974 > Nachfolger > Franz & Frieda Ridler > Gasthof, Pension & Fleischerei

 

1974 - 1989 > Frieda Scheider > Betrieb als Hotel & Fleischerei

 

1980 > Teilung des Schmatz-Hauses in 2 Betriebe A) Hotelbetrieb & B) SPAR-Markt

 

1981 - 2007 > Betrieb B) als SPAR-Markt & Metzgerei unter Hans & Melitta Ridler


1989 - 2004 > Nachfolger Betrieb A) > HOTEL-Betrieb

                     > Pächter Ferdinand Lang-Gutlederer
                     > Ankauf von Betrieb A) durch Hermann KUNTZ
                     > Hotelbetrieb unter Stefan KUNTZ
                     > Nachpächter Hans-Peter GRETHER

                     > Nachpächter Sylvia & Lars JÄGER
 

2006 > Ankauf von Betrieb A) durch Hans Ridler > 
             Um-, bzw. Rückbenennung in "SCHMATZ-HAUS"
 

2007-2010  > komplette Reaktivierung und Neugestaltung des gesamten

                      Schmatz-Hauses  > Betrieb A) & B)

 

2007 > Betrieb B) > Abriss des SPAR-Marktes > Neubau eines Lebensmittelmarktes
             Nachfolger > Erhard Meindl > Betreiber des UNI-Marktes

 

2007 > Betrieb A) > Eröffnung Modefriseur Helene > Betreiber Helene Palmetshofer

2008 > Betrieb A) > Eröffnung Markt-Cafe > Betreiber Hans Ridler
2008 > Betrieb A) > Eröffnung Floristik Petra > Betreiberin Frau Petra Aigner

 

2010 > Betrieb A) > Bezug der Wohnungen im Schmatz-Haus TOP 06 - TOP 18

 

2011 > 100% Vermietungsauslastung des gesamten Objektes "SCHMATZ-HAUS"

 

2015 > Nachfolger Friseur Helene > Modefriseur Haarmonie

2016 > Verpachtung des Cafe-Lokales an Frau Monika AIGNER
 

2017 > Verpachtung des Friseur-Lokales an
                                                      Frau Melanie BRENNER und Frau Gudrun GÖBL